Was ist Nano?

 
Der Begriff NANO stammt aus dem Griechischen und bedeutet Zwerg. Im wissenschaftlichen und technischen Bereich bezeichnet man damit die Grössenordnung "ein Milliardstel" (10-9). Nanomaterialien zeichen sich durch Strukturen in der Grössenordnung von Nanometern (nm) aus, also ein Milliardstel Meter = ein Millionstel Millimeter. Dies eröffnet der Technik neue Möglichkeiten.
Obwohl uns dies oft nicht bewusst ist, haben wir bereits heute mit zahlreichen Nanoprodukten Kontakt. Hinter vielen neuartigen oder auch hinter bereits vertrauten Eigenschaften von Alltagsgegenständen und Konsumprodukten stehen Nanomaterialien, z.B. bei Kosmetika, Textilien, Sportartikel, Elektronik-Produkten, Verpackungsmaterialien, etc.

TURBO NANO-OBERLÄCHENVERSIEGELUNG / -IMPRÄGNIERUNG
Die Nano-Technologie nach dem Prinzip der "Lotuspflanze" erschliesst völlig neue Anwendungsmöglichkeiten, d.h. unsere nachträglich aufgetragene Nano-Versiegelung geht eine feste Verbindung mit der Oberfläche ein und wird Teil dieser Oberfläche. Unsere Nano-Produkte sind keine Beschichtungen wie z.B. auf Basis von Öl-, Silikon-, oder Wachs-Applikationen. Der Fachmann spricht vom Lotusblüteneffekt oder der Selbstreinigung. Das Wasser nimmt jeglichen darauf befindlichen Schmutz gleich mit.

Daraus ergeben sich grosse Vorteile:
- extremer Abperleffekt
- erheblich reduzierter Reinigungsaufwand
- müheloses Reinigen (easy – to – clean)
- enorme Zeitersparnis
- einfache Handhabung

Unsere Nano-Produkte sind mehrjährig erprobt, werden ständig verbessert und somit optimal auf die verschiedensten Oberflächen sowie deren Materialeigenschaften abgestimmt.

SICHERHEITS ASPEKT
Die Turbo-Produkte enthalten keine isolierten Nano-Partikel, sondern ganze Pakete – sogenannte Agglomerate – welche sich erst auf der zu behandelnden Oberfläche zu einer Nanoschicht organisieren können. Dieses geniale Prinzip macht unsere Produkte sehr sicher und anwenderfreundlich, d.h., diese Technologie kann ohne Bedenken eingesetzt werden. Technologische Neureungen, wie auch die Nanotechnologie, bergen oft neue unbekannte Risiken. So müssen Forscher abschätzen wie giftig Nanopartikel bei unbeabsichtigter Freisetzung sein können. Darum können die Turbo Produkte ohne Bedenken eingesetzt werden.
easy-Glas-Keramikeasy-Anwendung
easy-auto

NANO FÜR DIE UMWELT
Aus ökologischer Sicht bringen die Nanotechnologien im Umweltbereich einen grossen Nutzen. Mit nanooptimierten Verbundstoffen lassen sich zum Beispiel leichtere und totzdem stabile Materialien für den Fahrzeugbau herstellen. Dadurch kann bei Autos oder Flugzeugen der Treibstoffverbrauch deutlich reduziert werden.

Zudem können die Nanotechnologien auch dazu beitragen, dass herkömmliche oder erneuerbare Energiequellen wie die Sonne oder die Erwärme effizienter genutzt und die daraus gewonnenen Energien besser gespreichert werden können.

NANO IN KONSUMPRODUKTEN
Weltweit werden bereits sehr viele Konsumprodukte auf dem Markt angeboten, die Nanotechnolgien enthalten. Allein in den USA sind es über 1000. In der Schweiz sind zusammen bereits rund 60 Nano-Konsumprodukte im Sortiment.

Dazu gehören vor allem Produkte aus den Bereichen Haushalt, Bauunterhalt, Kosmetika, Textilien, Pflegemittel für Fahrzeuge usw.. Es ist davon auszugehen, dass das Angebot an Nano-Konsumprodukten in den nächsten Jahren weiter zunehmen wird.


 
 
Vergleichbar mit der Lotusblüte und dem sogenannten Lotuseffekt?

Vom Blatt der Lotus-Pflanze perlt das Regenwasser ab, weil es nur wenig Kontakt mit der Oberfläche hat. Selbst Klebstoff auf Wasserbasis, Honig, Öl oder andere zähflüssige Substanzen finden keinen Halt.

Dieser Effekt wurde jetzt von Wissenschaftlern nachempfunden und für jeden nutzbar gemacht, durch Nano-Beschichtungen.


 
Dadurch werden Reinigungsarbeiten ungemein erleichtert. Der erforderliche Zeitaufwand verrringert sich erheblich und der Einsatz von Reinigungs- oder Putzmitteln ist nur noch in Ausnahmen nötig.

Interessant ist das vor allem für jene Menschen, die auf Grund hygienischer Vorschriften zum Putzen "verdammt" sind, z.B. in Lebensmittelgeschäften, Gaststätten und Cafès, Fleischereien, Schlachtereien u.ä. Aber auch für alle Privatpersonen, die sich die Arbeit erleichtern oder wertvolle bzw. teure Dinge effektiv vor Verunreinigungen oder Verwitterung schützen wollen.